23. Mai 2022

„Warst du gerade stark?“

Klasse 5a im Sozialtraining mit Herrn Grüner

Diese Frage durften sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a oft anhören. Im Sozialtraining am 15. und 16.09.2021 ging es darum, dass die Kinder angeleitet wurden, ehrlich zu sein, Zivilcourage zu entwickeln, die wichtigsten Grund- und Menschenrechte zu erarbeiten und Bedürfnisaufschub und Frustrationstoleranz zu trainieren. Dabei hat die Klasse gelernt, dass wahre Stärke daher kommt, dass man den Mut hat, diese Rechte einzuhalten und einzufordern, Zivilcourage zu zeigen. und zudem lernt, seine Bedürfnisse und seinen Frust beiseite zu schieben, denn das erfordert vor allem eins: viel Geduld und Selbstbeherrschung.

Dabei musste die Klasse lernen, dass Meinungen zunächst stehen gelassen werden, d.h. diese nicht kommentieren, denn das ist das erste Grundrecht der Demokratie: Meinungsfreiheit. Dabei hat Herr Grüner den Schülerinnen und Schülern sehr klar verdeutlicht, dass Beleidigungen keine Meinungsfreiheit darstellen, sondern Verletzungen der Menschenrechte. Sie haben durch eine simulierte Situation gelernt, wie sie ihre Menschenrechte einfordern können, ohne selbst gegen diese zu verstoßen, d.h. auf Gewalt nicht mit Gewalt zu antworten. Spielerisch haben die Kinder gelernt, was Gleichberechtigung bedeutet und dass man hier in Deutschland nicht diskriminiert werden darf, nur weil man anders ist.

Klasse 5a im Sozialtraining mit Herrn Grüner durchgeführt am 15. Und 16.09.2021