23. Mai 2022

Schulform Oberschule

An der Schule am Hohen Hagen ist die Schulform Oberschule zu finden:

Klicken Sie auf das Symbol, um Informationen zur Schulform „Oberschule“ aus unserem Flyer zu erhalten.

Die Oberschule fühlt sich einer doppelten Zielsetzung verpflichtet. Einerseits will sie auf den Übergang in die Berufswelt vorbereiten, andererseits will sie Schülerinnen und Schülern mit entsprechenden Fähigkeiten und Neigungen zu allen möglichen Abschlüssen im Sekundarbereich I verhelfen.

Die Berufsorientierung

In der Oberschule setzt die berufliche Orientierung im Fach Wirtschaft im 7. Jahrgang ein.
Ein Praktikum sowie regelmäßige Sprechstunden der Berufsberaterin an unserer Schule und Besuche im Berufsinformationszentrum sollen die Schüler auf die Berufswelt vorbereiten.

Das Sprachangebot

Als erste Fremdsprache wird an der Schule am Hohen Hagen Englisch unterrichtet.
Die zweite Fremdsprache, Französisch, wird mit Beginn des 6. Schuljahrgangs im Wahlpflichtunterricht angeboten.
Mit der Schule in Descartes besteht seit Januar 2006 in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Dransfeld eine Schulpartnerschaft.
Ab dem 3. Jahr des Fremdsprachenerwerbs ist die Teilnahme an dem Schüleraustausch möglich.

Der Wahlpflichtbereich

Die Oberschülerinnen und Oberschüler wählen ab der 6. Klasse entweder 4 Wochenstunden Französisch oder 2×2 Wochenstunden parallel dazu liegende Wahlpflichtkurse wie Sprache und Logik, Sport, Technik, Hauswirtschaft, Kunst, Musik, Chemie, Biologie, Informatik oder Gesellschaft und nehmen so eine individuelle Schwerpunktbildung vor.

Ab dem 9. Jahrgang differenziert die Oberschule zwischen einem Realschulzweig und einem Hauptschulzweig. Das hat für unsere Schülerinnen und Schüler einen großen Vorteil. Verändern sich die Leistungen einzelner Schüler erheblich, ist ein Wechsel des Schulformzweiges ohne großen Aufwand möglich.

Vorteile für den Schüler:

  • gewohnte Umgebung, da keine andere Schule besucht werden muss
  • Lehrkräfte sind schon bekannt
  • Freundschaften bleiben erhalten

Die Ganztagsangebote sowie einige Angebote im Unterricht werden schulzweigunabhängig durchgeführt.

Abschlüsse Hauptschulzweig

  • Nach dem 9. Schuljahrgang kann der Hauptschulabschluss erworben werden.
  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss: Voraussetzung: Notendurchschnitt von 3 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathemathik und Notendurchschnitt von 3 im gesamten Zeugnis und mindestens ein A-Kurs mit Note 4
  • Erweiterter Sekundarabschluss I: Voraussetzung: Notendurchschnitt von 2 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathemathik und Notendurchschnitt von 2 im gesamten Zeugnis und mindestens zwei A-Kurse mit mindestens den Zensuren von 1×2 und 1×3

Abschlüsse Realschulzweig

  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss: Voraussetzung: die Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen wurden erfüllt
  • Erweiterter Sekundarabschluss I: Voraussetzung: Notendurchschnitt von 3 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathemathik und Notendurchschnitt von 3 im gesamten Zeugnis (berechtigt zum Übergang in den Sekundarbereich II, also in die gymnasiale Oberstufe)
Abschluss – wie geht es weiter?